Kosten

Wenn Sie einen Rechtsanwalt mit Ihrer Interessenwahrnehmung beauftragen, dann kostet das Geld. Der Rechtsanwalt verkauft sein Wissen. Hierbei gibt es mehere Möglichkeiten, ein Honorar zu erheben:

Die Vereinbarung eines Zeithonorars oder eines Pauschalbetrages sind selbsterklärend. Daher soll hier nicht näher darauf eingegangen werden, zumal ich in meiner anwaltlichen Tätigkeit die Abrechnung nach dem RVG vorziehe.

Die Abrechnung nach dem RVG

Das RVG unterscheidet sog. Betragsrahmengebühren von sog. Wertgebühren. Bei den Betragsrahmengebühren wird vom Gesetz für einzelne Tätigkeiten jeweils ein Mindest- und ein öchstbetrag angegeben. Innerhalb dieses Betragsrahmens wird vom Rechtsanwalt unter Berücksichtigung aller Umstände, insbesondere der Schwierigkeit und des Umfangs der Tätigkeit, der Bedeutung der Sache für den Mandanten und dessen Einkommensverhältnissen nach abwägendem Ermessen die angemessene Gebühr ermittelt. Betragsrahmengebühren finden z.B. im Strafrecht, in Bußgeldsachen und zum Teil im Sozialrecht Anwendung.

Bei den Wertgebühren wird zunächst der Gegenstandswert ermittelt (z.B. Kaufpreis eines Kfz i.H.v. 20.000,00 EUR). Sodann werden die Gebühren anhand einer Gebührentabelle unter Berücksichtigung des Gegenstandswertes und der Tätigkeit des Rechtsanwaltes (außergerichtliche Tätigkeit, Vertretung vor Gericht) ermittelt. Wertgebühren finden z.B. im Zivilrecht, im Aufenthaltsrecht und zum Teil ebenfalls im Sozialrecht Anwendung.

Die Zusammensetzung der Gebühren in Ihrem speziellen Fall werde ich Ihnen am Anfang und vor Unterzeichnung einer Vollmacht erläutern, damit Sie von Vornherein wissen, mit welchen Kosten Sie zu rechnen haben.

Beratung

Für eine Erstberatung sind die Gebühren ebenfalls wie die Wertgebühren zu berechnen, jedoch darf der Rechtsanwalt eine Gebühr von höchstens 190,00 EUR verlangen.

Beratungshilfe-, Prozesskostenhilfe- und Verfahrenskostenhilfeverfahren werden von mir ebenfalls betreut.

Kostenvorschuss

Ich weise darauf hin, dass ich anwaltsüblich für meine Tätigkeit regelmäßig einen Kostenvorschuß erhebe. Die Höhe des Vorschusses ist von dem beauftragten Rechtsgebiet abhängig und wird nach den gesetzlichen Bestimmungen mit Ihnen abgestimmt und abgerechnet.

Ich erkäre Ihnen das alles gern in einem persönlichen Gespräch.

Rechtsanwalt Harald Genz-Kuna

 

Rechtsanwalt
Harald Genz-Kuna

Bismarckstr. 54
D-10627 Berlin (Charlottenburg)

0179 / 394 64 96
030 / 383 77 900
030 / 383 77 902
kanzlei@ra-genzkuna.de